Logo berndeutsch.ch

Mattenänglisch, Matteänglisch (n.), kein Pl.

Bedeutung: Dialekt der Berner Unterstadt, des Quartiers, das Mattenenge heisst. Deshalb auch die (nicht ganz gesicherte) These, das Wort leite sich von diesem Namen ab, nicht von Matte plus "Englisch" als Bezeichnung für eine schwer verständliche Sprache. Denn im Gegensatz zum > Matte-Berndeutsch oder auch > Bubensprache der Matte genannten Dialekt, der mit besonderen, aus der Sprache der Fahrenden und Flösser stammenden Wörtern gespickt ist ("Schtibäng" für Stadt, "Tschaagge" für Schule, "Yru" für Aare etc.), versteht man unter Matteänglisch (Itteme-Inglische) eine Geheimsprache, welche im Mattequartier in Bern gesprochen wurde. Deren Funktionsweise wird in speziellen Büchern ausführlich beschrieben und kann hier nicht in Kürze dargestellt werden. Weiterhelfen kann auch die Webseite des Mattenenglisch-Clubs, der diese Geheimsprache heute noch aktiv pflegt: http://www.matteaenglisch.ch/