Logo berndeutsch.ch

gränne, PP. ggrännet

Bedeutung: 1. weinen, Tränen vergiessen; "Am Schluss vo däm Film han i tatsächlech müesse gränne." "Muesch nid gränne, ds Mueti bringt grad es Pflaschter."
2. jammern, sich lauthals beklagen, sich beschweren; "I ha der de gseit, hie syg's gfährlech, muesch de nid cho gränne, we d uf d Schnure flügsch!" (Ich habe dich vor der Gefahr gewarnt, wenn du stürzt, musst du dich hinterher nicht beklagen.) - "Au zäme sy cho gränne, i heig ne schlächti Note gmacht. Hätte gschyder öppis gglehrt!" (Alle kamen sie sich beschweren wegen der schlechten Noten, statt ordentlich für die Probe zu lernen.)


Abkürzungsverzeichnis

Abk.
Abkürzung
Adj.
Adjektiv
Adv.
Adverb
Akk.
Akkusativ
bes.
besonders
Bez.
Bezeichnung
Bh
Ruth Bietenhard
bildl.
bildlich
Bub.
Berner Bubensprache (Mattequartier)
bzw.
beziehungsweise
ca.
circa
Dat.
Dativ
desp./despekt.
despektierlich
Dim.
Diminutiv
dl
Deziliter
ehem.
ehemals
etc.
et cetera
ev./evtl.
eventuell
Ez.
Einzahl (Singular)
f.
Femininum (weiblich)
fam.
familiär
franz.
französisch
freundsch.
freundschaftlich
frz.
französisch
Hd.
Hochdeutsch
i.S./i.S.v.
im Sinne von
iron.
ironisch
jd./jemd/jemd./jmd.
jemand
Jugendspr.
Jugendsprache
Komp.
Komparativ
Konj. I
Konjunktiv I
Konj. II
Konjunktiv II
Kt.
Kanton
Kt. FR
Kanton Freiburg
ländl.
ländlich
landsch.
landschaftlich
lat.
lateinisch
Ld.
Land
m.
Maskulinum (männlich)
meist.
meistens
milit.
militärisch
Mz.
Mehrzahl
n.
Neutrum (sächlich)
Nom.
Nominativ
o.
oder
o.ä.
oder ähnlich
od.
oder
österr.
österreichisch
päd.
pädagogisch
patr.
Berner Patrizier
Pf.
Perfekt
Pl./Plur.
Plural
PP.
Partizip Perfekt
prakt.
praktisch
Ra./Raa./Ras.
Redensart(en)
Red.
Redaktion
refl.
reflexiv
resp.
respektive
s.
sächlich (Neutrum) oder siehe
S.
Seite (Buch)
scherzh.
scherzhaft
schweiz.
schweizerisch
Sg./Sing.
Singular (Einzahl)
spez.
spezial
spr.
sprich
Stübli
«Im Stübli» (berndeutsche Spalte im Bund)
Subst.
Substantiv
südd.
süddeutsch
südl.
südlich
Sup.
Superlativ
svw.
so viel wie
Syn.
Synonym
u.
und
u.a.
und andere/unter anderem
u.ä.
und ähnlich
u.v.a.
und viele andere
ugs.
umgangssprachlich
usw.
und so weiter
v.a.
vor allem
vG
Otto von Greyerz
vG/Bh
von Greyerz, Otto und Ruth Bietenhard. Berndeutsches Wörterbuch. Cosmos, 2017.
vG-Bietenhard
von Greyerz, Otto und Ruth Bietenhard. Berndeutsches Wörterbuch. Cosmos, 2017.
vgl.
vergleiche
w./weibl.
weiblich
wörtl.
wörtlich
z.B.
zum Beispiel
z.T.
zum Teil
zit.
zitiert
Zss./Zssg.
Zusammensetzung

Abkürzungsverzeichnis