Logo berndeutsch.ch

gränne, PP. ggrännet

Bedeutung: 1. weinen, Tränen vergiessen; "Am Schluss vo däm Film han i tatsächlech müesse gränne." "Muesch nid gränne, ds Mueti bringt grad es Pflaschter."
2. jammern, sich lauthals beklagen, sich beschweren; "I ha der de gseit, hie syg's gfährlech, muesch de nid cho gränne, we d uf d Schnure flügsch!" (Ich habe dich vor der Gefahr gewarnt, wenn du stürzt, musst du dich hinterher nicht beklagen.) - "Au zäme sy cho gränne, i heig ne schlächti Note gmacht. Hätte gschyder öppis gglehrt!" (Alle kamen sie sich beschweren wegen der schlechten Noten, statt ordentlich für die Probe zu lernen.)